Schokoglück: Macadamia-Brownie-Kuchen

By 19. April 2017Allgemein, Backen

Hallo ihr Lieben beeed-Leser und Aktivitätenentdecker,

ich bin Anna und möchte euch gerne das Backen ein wenig Näher bringen. Seit etwas über einem Jahr habe ich meinen Foodblog teigliebe.com und veröffentliche dort regelmäßig süße aber auch gesunde Leckereien. Backen ist für mich mehr als nur ein Hobby, ein Ausgleich, eine Leidenschaft und Alltagsfreude. Das Schönste am Backen ist für mich, dass ich anderen Menschen mit meinem Gebackenen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und ihnen eine Freude bereiten kann. Habt ihr jetzt auch Lust auf Backen? Oder habt ihr bis jetzt einfach noch nicht die richtigen Rezepte entdeckt, die gelingsicher und noch dazu nach eurem Geschmack sind?  Dann folgt mir gerne in meine Backwelt.

Schön, dass ich mit dabei sein darf!

Da ich ja jetzt quasi auch ein Teil von Beeed bin, habe ich natürlich Einstandskuchen mit dabei. Nicht nur für Beeed, sondern auch für euch. Eines meiner Lieblingsrezepte, das es auch noch nicht auf meinem Blog gibt, sondern hier zum ersten Mal. Ich hoffe, dass ich euch mit meinen Fotos und meinem Rezept davon überzeugen kann, dass Backen sehr viel Spaß machen und eine wunderbares Hobby sein kann. Alleine oder gemeinsam mit einem Freund/Freundin backen und anschließend das Ergebnis probieren. Ich möchte euch Rezepte zeigen, die euch solche Glücksmomente schenken.

Beeed-Kuchen: Macadamia-Brownies

Sehr sehr schokoladig und unglaublich lecker mit hohem Suchtpotenzial. Ob ihrs glaubt oder nicht, Macadamia Nüsse und Vanille machen den Brownie-Kuchen perfekt. Mein erstes Rezept für euch: Macadamia-Brownies in Form eines Kuchens, yummy. Diese Brownies müsst ihr probieren!

Brownie-Liebe

Saftig, weich und fudgy müssen sie sein, dann haben sie die perfekte Konsistenz, die Brownies. Brownies und Cookies sind eigentlich eines der schnellsten Leckereien, die man so backen kann und auch mit die Leckersten, finde ich. Butter, Brauner Zucker und gute Zartbitterschokolade sind einfach ein absolutes Muss für den perfekten Schoko-Brownie und daran darf dann auch nicht gespart werden.

Macadamia-Brownie-Kuchen
Macadamia-Brownie-Kuchen
Macadamia-Brownie-Kuchen
Macadamia-Nüsse

Hier kommt das Rezept für den Macadamia-Brownie-Kuchen:

Zutaten:
  • 200 g Butter
  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 3 Eier
  • 150 g Brauner Zucker
  • ½ Vanilleschote
  • Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 50 g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Macadamia Nüsse (gesalzen)
Zubereitung:
  1. Zartbitterschokolade zerbröckeln und mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  2. Die Eier mit einer Prise Salz schaumig schlagen.
  3. Anschließend den Zucker und Mark von der Vanilleschote hinzugeben und verrühren. Butter-Schokoladen Masse dazugeben und ein paar Minuten rühren.
  4. Mehl und Kakao mischen und ganz schnell unter den Teig rühren.
  5. Macadamia-Nüsse zerhacken und auch schnell unterheben.
  6. Backform mit Backpapier auslegen oder einfetten, den Teig hineinfüllen und bei 160 Grad Heißluft 25 Minuten backen, nicht länger, da sie saftig, „fudgy“ sein müssen und sonst schnell trocken werden könnten.
  7. Aus dem Ofen nehmen. Noch etwa 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und anschließend mit eurem Lieblingsmenschen naschen. 🙂

Macadamia-Brownie-Kuchen

Ich kann euch mein Rezept auf jeden Fall empfehlen. Es hat zwar schon ein bisschen gedauert, bis ich mich an gesalzene Macadamias im süßen Kuchen herangewagt habe. Jetzt bin ich aber glücklicher denn je, euch mein neues Rezept präsentieren zu dürfen, ich verspreche euch, ihr werdet es lieben.

Genug geschwärmt, die Bilder zeigen euch auch wie lecker der Brownie-Kuchen wohl schmecken wird, jetzt verrate ich euch noch mein Rezept und hoffe, dass ihr es fleißig nachbacken werdet. Wenn ihr nicht zu den Schokoholics gehört, auch kein Problem auf meinem Blog findet ihr sicher das Richtige und wenn nicht, dann haltet beeed immer schön im Auge, da werden nämlich leckere Rezepte für jeden Anlass und Geschmack folgen.

Macadamia-Brownie-Kuchen

Viel Spaß beim Nachbacken!

//Anna (teigliebe)

Leave a Reply