Frühlingserwachen mit Pure Life – Natürlich Kochen, Bewusst Genießen, Gelassen Leben

By 25. April 2017Lesen, Natalie

Pure Life – Natürlich Kochen, Bewusst Genießen, Gelassen Leben – der Titel drückt perfekt aus, worum es in diesem Buch geht: Nimm dir mehr Zeit für dich selbst und lebe bewusster! Viel zu leicht lässt man sich von der Hektik des Alltags mitreißen und stresst sich von Tag zu Tag mehr. Der Frühling ist die perfekte Zeit, etwas daran zu ändern und sich ein bisschen mehr sich selbst und seinen eigenen Bedürfnissen zu widmen.

Design & Konzept

Das pastellrosafarbene Cover hat mich direkt angesprochen und unterstreicht die Leichtigkeit, die das von Simone Wille und Catherine Moll geschriebene Buch herüberbringt. Mit vegetarischen Rezepten für jede Jahreszeit, Meditations- und Atemübungen, sowie sanften Yogaübungen begleitet das Buch durch den Tag. Pure Life ist sehr schön und ansprechend bebildert und auch die Yogaübungen sind anschaulich dargestellt – oftmals ist das in ähnlichen Büchern gerade für Anfänger immer etwas schwierig nachzuahmen. Was ich besonders süß finde, ist der kleine blaue Umschlag mit „Wohlfühlgedanken“ – Karten mit motivierenden Sprüchen und Weisheiten.

Die Rezepte im Buch sind saisonal nach Frühling, Sommer, Herbst und Winter aufgeteilt, je nachdem, welche heimischen Zutaten gerade Saison haben. Mit dabei ist ein Saisonkalender für heimisches Obst und Gemüse und für jedes Rezept gibt es vier saisonale Variationen. Also habe ich passend zur Saison ein paar leichte und frühlingshafte Rezepte für euch ausprobiert: Als Vorspeise gibt es ein Gurkensüppchen mit Radieschen und Minze, als Hauptgericht Grünen Spargel mit Mascarpone und Quinoa und als Nachspeise (eigentlich) Bananen-Nicecream mit Mango, Limette und Ingwer. Da ich die Bananen aber nicht lange genug im Gefrierfach hatte, habe ich einfach einen Smoothie daraus gemacht – geschmeckt hat es auch so ganz wunderbar! Nach dem Essen fühle ich mich überraschenderweise total leicht und überhaupt nicht vollgestopft, wie man das zum Beispiel von ungesünderem Essen kennt.

Gurke + Minze + Radieschen

Zutaten:

  • 2 Salatgurken
  • Saft von 1 Zitrone
  • 300 ml Buttermilch
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 20 blanchierte Mandeln
  • Minzeblättchen
  • 2 Radieschen
  • Meersalz

Zubereitung:

Die beiden Salatgurken längs halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. In Stückchen schneiden und zusammen mit dem Zitronensaft, der Buttermilch, dem Knoblauch, den Mandeln und der Minze in einem Mixer fein pürieren. Mit Meersalz würzen und für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Suppe anrichten und mit Radieschen und Minze garnieren.

Grüner Spargel + Mascarpone + Parmesan

Zutaten:

  • 70g Parmesan
  • 250g Mascarpone
  • 2 EL Zitronensaft
  • 20 Stangen Grüner Spargel
  • frisch gemahlener Schwarzer Pfeffer
  • Quinoa

Zubereitung:

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Parmesan reiben, 2 EL beiseitestellen, den Rest mit der Mascarpone und dem Zitronensaft verrühren. Den Spargel putzen und 4 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Abtropfen lassen, trocken tupfen und auf einem Blech verteilen. Mit der Mascarponemischung übergießen und mit Pfeffer und Parmesan bestreuen. Im Ofen 6-8 Minuten backen, bis die Mascarpone-Creme goldbraune Blasen wirft. Mit Quinoa servieren.

Mango + Limette + Ingwer

Zutaten:

  • 1 Mango
  • 2-3 Bananen
  • Schale von 1 Bio-Limette
  • 5 Minzeblättchen
  • 1 Stück Ingwer (1-2 cm)

Zubereitung:

Mango halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in einen Mixer geben. Die Schale von der Limette abreiben und den Saft auspressen. Die Bananen zusammen mit 3/4 des Abriebs, dem Saft, der Minze und dem Ingwer ebenfalls in den Mixer geben und alles cremig pürieren. Mit dem Limettenabrieb garnieren.

Das Buch Pure Life: Natürlich Kochen, Bewusst Genießen, Gelassen Leben von Simone Wille und Catherine Moll könnt ihr für 29,95€ im Hölker Verlag erwerben!

Leave a Reply